Landmarken-Bilanz mit hohem Gewinn – Eigenkapital nochmal gestärkt

Die Landmarken AG hat ihre Jahresbilanz für das Jahr 2022 erstellt und kann mit einem erfreulichen Ergebnis aufwarten, das einen positiven Ausblick in die Zukunft erlaubt: Der Gewinn nach Steuern des Projektentwicklers beläuft sich auf rund 40 Millionen Euro und hat sich damit im Vergleich zum Vorjahr nochmal erhöht. Das kommt auch der Kapitalausstattung für künftige Projekte zugute.

Die Einnahmen kommen aus Verkäufen, Projektentwicklungshonoraren und laufenden Mieteinnahmen sowie aus dem Ergebnis von Beteiligungen an Tochterunternehmen. Wie in den Vorjahren auch, haben die Gesellschafter nun beschlossen, einen großen Teil des Gewinns, nämlich 35 Millionen Euro, in die Rücklagen zu stecken und so das Eigenkapital der Gesellschaft weiter zu stärken. Die Rücklagen werden damit von 65 auf 100 Millionen Euro erhöht. „Anders als vielleicht manche Wettbewerber haben wir auch in den guten Jahren der jüngeren Vergangenheit kaum Gewinne abgeschöpft, sondern diese immer wieder in das Unternehmen investiert“, sagt Vorständin Anke Tsitouras, die zugleich die Gesellschafterfamilie repräsentiert. „Damit ist eine große Eigenkapitalreserve für die Finanzierung künftiger Projektentwicklungen vorhanden.“

„Unser Vorteil ist, dass wir als Familienunternehmen mit guten Rücklagen stets drauf geachtet haben, klassisch mit Eigenkapital und erstrangiger Grundschuld zu finanzieren“, sagt Vorstandskollege Jens Kreiterling. „Somit sind wir nicht so stark dem allgemeinen Druck ausgesetzt, den der ein oder andere Wettbewerber verspürt.“ Zudem, so der für die Projektentwicklung verantwortliche Vorstand, habe Landmarken sein Geschäftsmodell stetig angepasst und die richtigen Schwerpunkte gesetzt.  Dazu gehöre zum Beispiel der Fokus auf nachhaltige Bestandsentwicklungen, ESG, Quartiersentwicklungen und öffentliche Nutzer, wo Landmarken in der Vergangenheit schon viel Know-how aufbauen konnte, das dem Unternehmen jetzt zugutekommt.

„Auch unsere Projekte haben mit den aktuell verschlechterten wirtschaftlichen Rahmenbedingungen zu kämpfen. Doch das Familienunternehmen Landmarken AG verfügt über eine hervorragende bilanzielle Stärke und ein wunderbares und kompetentes Team“, bilanziert Anke Tsitouras. „Das gibt uns die Sicherheit, für die jetzige Marktlage sehr gut aufgestellt zu sein.“

Vorstand-Landmarken-Anke-Jens
					©Landmarken AG
Vorstand der Landmarken AG, Jens Kreiterling und Anke Tsitouras

Weitere News

Alle News
BrainFactory_Richtfest_230912 (21).jpg

15.09.2023

O-WERK | CAMPUS auf MARK 51°7: Richtfest für BrainFactory Bochum nach kurzer Bauzeit

Mit Tempo geht es voran auf dem O-Werk | Campus auf MARK 51°7: Nur viereinhalb Monate nach der Grundsteinlegung für die BrainFactory Bochum wurde in dieser Woche schon Richtfest gefeiert. Die sechs Geschosse des vierten Neubaus auf dem Campus stehen, nun beginnt der Innenausbau: Das erste Spirit Office der Landmarken AG im Ruhrgebiet nimmt Formen an. Hauptmieter wird die Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie (BG RCI), die rund 7.000 Quadratmeter in dem Neubau beziehen wird. 1.400 Quadratmeter mit Dachterrasse sind noch verfügbar. Die Fertigstellung ist für Sommer 2024 geplant.

Mehr lesen
Karmeliterhöfe_aussenvorne.jpg

05.09.2023

BlueIMvest erwirbt historisches Büroensemble Karmeliterhöfe in Aachen

Der französische Immobilieninvestor BlueIMvest hat die Karmeliterhöfe in Aachen für seinen Blue One Fund erworben, einen Core+-Immobilienfonds mit ausschließlich deutschen Assets. Verkäufer ist ein Family Office, die Transaktion wurde durch das Investment-Team der Landmarken AG abgewickelt.

Mehr lesen
Kruppstrasse_05.jpg
					©Patrick Senese

23.08.2023

Ready. Set. Live!

Unsere Wohnungen in der Kruppstraße sind frisch saniert und bezugsfertig!

Mehr lesen
Kita_GHD_(c)_Florian Esser-Greassidou.jpg

04.08.2023

Villa Luna eröffnet im Gesundheitshaus: Kita ist wichtiger Baustein der Neuausrichtung

Die Dortmunder Innenstadt verfügt ab Montag, 7. August, über eine neue Kita. Das fünfzügige Betreuungsangebot des freien Trägers Villa Luna ist ein wichtiger Baustein der Neuausrichtung des Neuen Gesundheitshauses, das nach sieben Jahrzehnten behördlicher Nutzung durch die Landmarken AG in ein modernes Mixed-Use-Ensemble umgewandelt wird.

Mehr lesen

Ihre Ansprechpartner

Thomas Binsfeld
					©Andreas Kuchem

Thomas Binsfeld

Mitglied der Geschäftsleitung / Prokurist

T. +49 (0)241 1895-112
Stephan Weitz
					©Andreas Kuchem

Stephan Weitz

Projektleitung

T. +49 (0)241 1895-172

Kontaktieren Sie uns gern. Wir freuen uns über Ihre Anfrage und beraten Sie gerne bei Fragen zu diesem Projekt.

Cookie Information

Wir, die Landmarken AG, verwenden auf unserer Website Cookies und ähnliche Technologien, um Ihnen interaktive Inhalte wie Karten und Videos zur Verfügung zu stellen.

Sie können unsere Website ohne die Funktionen besuchen, indem sie „Alle ablehnen“ auswählen. In diesem Fall werden nur technische erforderliche Cookies gesetzt. Wenn Sie „Alle akzeptieren“ auswählen, willigen Sie in die damit verbundenen Cookies ein.

Unter „Einstellungen“ finden Sie Informationen zu den einzelnen Funktionen ebenso wie in unseren Datenschutzhinweisen.

Sie können im Footer der Website jederzeit zu den Cookie Einstellungen zurückkehren und so auch Ihre Einwilligung widerrufen.

Einstellungen

  • Cookies dieser Kategorie sind für die Grundfunktionen der Website erforderlich. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind nicht deaktivierbar.

  • Wir verwenden eine Mapbox-Einbindung, um Ihnen Standorte unserer Projekte auf  einer Karte anzuzeigen. Zur Nutzung willigen Sie durch Aktivierung des Buttons ein.

  • Wir verwenden Tracking & Analyse Cookies, um die Website optimieren zu können.

{ "statusCode": 500, "error": { "type": "SERVER_ERROR", "description": "ERROR: Undefined property: WhichBrowser\\Model\\Device::$model on line 235 in file \/usr\/www\/users\/ynfinite\/production\/src\/Domain\/Request\/Utils\/TwigRenderer.php." } }