Landmarken legt den Grundstein für das Kite Loft Köln

Der Grundstein für das erste Spirit Office der Landmarken AG ist gelegt. Am Butzweilerhof in Köln entsteht das Kite Loft, eine moderne Büroimmobilie, die klimaneutral betrieben wird. Auf rund 5.700 Quadratmetern entstehen individuell planbare Arbeitswelten, ein Café und eine Dachterrasse mit Blick auf die Kölner Skyline. Die Fertigstellung ist für den Sommer 2023 geplant.

Die Bodenplatte für den Neubau ist bereits gegossen, die Errichtung des Erdgeschosses kann beginnen. Dank intelligenter Modulbauweise der Fassade durch den Generalübernehmer List Bau Bielefeld wird der veredelte Rohbau bereits im September abgeschlossen sein. Die künftigen Nutzer – aktuell werden intensive Gespräche mit Mietinteressenten geführt – können bereits im kommenden Sommer einziehen. Für die Entwicklung des Kite Lofts hat Landmarken auch weitere renommierte Partner an Bord geholt: Die Architektur stammt wie beim benachbarten kite von HPP Architekten, das Interior Design steuert der Deutsch-Amerikaner Matthias Hollwich bei, Gründer des New Yorker Büros HWKN. Die Projektsteuerung übernimmt BMP Baumanagement.

Spirit Offices ist ein neues Bürokonzept, das die Landmarken AG gemeinsam mit Matthias Hollwich entwickelt hat. Es soll dabei helfen, Talente zu binden, Teamspirit zu entfachen und ein besseres Angebot als das Homeoffice zu machen. „Spirit Offices trifft genau den Puls der Zeit. Das Konzept liefert, was ein Büro heute bieten muss: Gemeinschaft, Nachhaltigkeit, Gesundheit und Intelligenz“, sagte Nils Perpeet im Rahmen der Grundsteinlegung. „Wir freuen uns, den Grundstein zu unserem ersten Spirit Office setzen zu können, das gleichzeitig den Schlussstein einer sehr gelungenen Quartiersentwicklung bildet. Zusammen mit dem Quartier verbindet unser Konzept Leben und Arbeiten, Familie und Beruf, Stadt und Natur“, so der Leiter Büro- und Spezialimmobilien des Projektentwicklers.

Die Idee von Spirit Offices basiert auf vier Säulen: „Intelligence“, „Happy & Healthy“, „Community“ und „Respect Nature“. Damit steht der neue Bürostandard für ein digitales Haus, das mitdenkt, das Gesundheit durch Sportmöglichkeiten und den Einsatz von gesunden Materialien fördert und das durch viele Dienstleistungen und inspirierende Gemeinschaftsflächen das Wir-Gefühl stärkt. Der Respekt für die Natur drückt sich durch nachhaltige Bauweisen und ein kluges, klimaschonendes Energiemanagement aus.

„Das Kite Loft ist ein prestigeträchtiges Projekt. Ich freue mich, dass wir hier als Generalübernehmer tätig sind und heute den Grundstein für die Immobilie legen“, sagte René Konrad, Geschäftsführer von List Bau Bielefeld, und ergänzte: „Spannend und gleichzeitig herausfordernd für uns ist einerseits die komplexe Baustellenlogistik und andererseits die hochmoderne technische Gebäudeausrüstung, die einen sehr nachhaltigen Betrieb der Immobilie ermöglicht. Vielen Dank an unsere Projektpartner und an unser Projektteam, die einen großartigen Job machen.“

Auf ca. 2.280 Quadratmetern Grundstücksfläche wird das Kite Loft 5.700 Quadratmeter Büro inklusive Dachterrasse mit Dom-Blick und Café im Erdgeschoss bieten, dazu Außenanlagen mit hoher Aufenthaltsqualität, Stellplätze mit E-Ladevorrüstungen, eine moderne Fahrradbox für E-Bikes und Duschen für alle Mitarbeitenden, die mit dem Rad kommen oder zwischendurch im Bürgerpark eine Runde joggen gehen. Der Spirit Club, eine attraktive Gemeinschaftsfläche, fördert Kommunikation und Austausch und in den Treppenhäusern motivieren Kalorienzähler zur Bewegung.

Geplant nach dem Energieeffizienzstandard BEG 40 EE, wird für das Gebäude eine DGNB-Gold-Zertifizierung angestrebt. Wärme und Kälte werden nachhaltig durch Geothermie erzeugt. Bei einer geplanten Versorgung mit Ökostrom und dank einer optimalen Justierung der Immobilie durch Gebäudeautomation mit digitalen Mess- und Steuerungskomponenten kann das Kite Loft klimaneutral betrieben werden.

Mit diesen Nachhaltigkeitsaspekten, einem hohen Foyer und dem loftartigen New Yorker Design – daher der Name Kite Loft – setzt das Projekt neue Maßstäbe und vervollständigt als letzter Baustein den Kite Campus am Butzweilerhof.  Das benachbarte kite mit der Sparkasse KölnBonn und weiteren Mietern wurde bereits Ende Juni eröffnet.

084BA393-1D7D-436F-902F-C93CE2340F30.jpeg

Weitere News

Alle News
Landmarken-Moringa-Grundsteinlegung-240703.jpg

03.07.2024

Grundstein für wegweisendes Cradle-to-Cradle-Projekt gelegt

Das erste Wohnhochhaus Deutschlands, das nach dem Cradle-to-Cradle-Prinzip realisiert wird, entsteht in Hamburg. Für das „Moringa Hamburg HafenCity“, das mit seiner bislang einzigartigen Kombination von ressourcenschonender Bauweise mit bezahlbarem Wohnen als richtungsweisend für die Bau- und Immobilienbranche gilt, wurde am Mittwoch der Grundstein gelegt. Neben rund 220 Mietwohneinheiten bietet das Ensemble der Landmarken-Unternehmensfamilie Gemeinschaftsflächen, ein Co-Living-Konzept, Co-Working, eine Kita sowie Gastronomie- und Verkaufsflächen.

Mehr lesen
Baufest Cluster Smart Logistik.jpg

01.07.2024

Erstes Cluster auf Campus Melaten wird komplett

Ein smartes Gebäude für komplexe Forschung: Auf dem Campus Me-laten entsteht der dritte Bauabschnitt des Clusters Smart Logistik. Für das intelligente Gebäude, das hochmoderne Laborflächen mit Werkstattbereichen, Büros, Meetingräumen und Eventflächen kombiniert, wird der Rohbau in Kürze fertiggestellt. Knapp zehn Monate nach der Grundsteinlegung im September 2023 kann bereits der Innenausbau beginnen. Für den investierenden Projektentwickler Landmarken AG und die RWTH Aachen Campus GmbH als Entwicklerin des gesamten Campus Anlass, den Baufortschritt mit einem Baufest zu feiern, das von einer hochkarätig besetzten Talkrunde begleitet wurde.

Mehr lesen
03A18A2E-32F6-4828-89F6-A08A758A19E9.jpeg

01.07.2024

POHA House kommt nach Düsseldorf

Zusammen leben und arbeiten in nachhaltigen Cospaces – das bietet das erste POHA House in Düsseldorf. Voraussichtlich Ende 2026 öffnet das POHA House an der Kölner Straße in Oberbilk mit 175 Wohneinheiten auf einer Fläche von knapp 5.000 Quadratmetern, die Platz für bis zu 215 Personen bieten. Hinzu kommt das POHA Office, ein Co-Working-Space auf rund 300 Quadratmetern für die Bewohner, aber auch für Gäste, die einen der insgesamt 36 Arbeitsplätze anmieten können. Es wird das fünfte POHA House des gleichnamigen Start-ups, das neben dem ersten Standort in Münster gleich drei weitere Häuser in Aachen betreibt.

Mehr lesen
POHA-Preuswald-HEJM-Space.jpg

18.06.2024

Nachhaltige Gemeinschaftsfläche im ehemaligen Schwimmbad

Das POHA House Preuswald in Aachen wurde um einen wichtigen Baustein erweitert und ist nun komplett: Mit der Eröffnung des fast 500 Quadratmeter großen Community Space im Erdgeschoss – dem bisher nachhaltigsten in der Unternehmensgeschichte – kann das Cospace-Konzept nun auch am vierten Standort von POHA House vollständig umgesetzt werden. Das 2019 gegründete Immobilien-Start-up erschafft Cospaces, die hochwertig möblierte Wohnungen, flexible Arbeitsbereiche und attraktive Community Spaces unter einem Dach vereinen – zumeist in zentralen Innenstadtlagen.

Mehr lesen

Kontaktieren Sie uns gern. Wir freuen uns über Ihre Anfrage und beraten Sie gerne bei Fragen zu diesem Projekt.

Cookie Information

Wir, die Landmarken AG, verwenden auf unserer Website Cookies und ähnliche Technologien, um Ihnen interaktive Inhalte wie Karten und Videos zur Verfügung zu stellen.

Sie können unsere Website ohne die Funktionen besuchen, indem sie „Alle ablehnen“ auswählen. In diesem Fall werden nur technische erforderliche Cookies gesetzt. Wenn Sie „Alle akzeptieren“ auswählen, willigen Sie in die damit verbundenen Cookies ein.

Unter „Einstellungen“ finden Sie Informationen zu den einzelnen Funktionen ebenso wie in unseren Datenschutzhinweisen.

Sie können im Footer der Website jederzeit zu den Cookie Einstellungen zurückkehren und so auch Ihre Einwilligung widerrufen.

Einstellungen

  • Cookies dieser Kategorie sind für die Grundfunktionen der Website erforderlich. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind nicht deaktivierbar.

  • Wir verwenden eine Mapbox-Einbindung, um Ihnen Standorte unserer Projekte auf  einer Karte anzuzeigen. Zur Nutzung willigen Sie durch Aktivierung des Buttons ein.

  • Wir verwenden Tracking & Analyse Cookies, um die Website optimieren zu können.