Theaterplatz Aachen: Wir sind nominiert!

Gesellschaftlichen Mehrwert mit unseren Projekten zu schaffen – dieser Anspruch ist Teil unserer Unternehmensphilosophie. Deshalb freut es uns umso mehr, wenn dies auch von anerkannten Experten bestätigt wird. Die hochkarätig besetzte Jury des immobilienmanager Awards hat unser Projektensemble am Theater in Aachen nun als eines der drei besten Stadtentwicklungsprojekte Deutschlands nominiert! 

In dieser Kategorie werden beispielgebende städtebauliche Entwicklungen ausgezeichnet, die innovative Lösungen erfolgreich umsetzen. So wie gegenüber dem Theater Aachen, wo wir aus einem überwiegend leerstehenden Häuserblock, darunter ein über 100 Jahre altes Bankhaus, ein neues Ensemble in einer Mischung aus Denkmal und Neubau mit anspruchsvoller Architektur entwickelt haben. Mit dem belebenden Nutzungsmix aus Hotel, Büro, Studierendenwohnen und Restaurant mit Außenterrasse ist es gelungen, den zentralen, lange vernachlässigten Theaterplatz aufzuwerten und als neues Zentrum zu revitalisieren. Davon profitiert die ganze Stadtgesellschaft. 

Innovativ ist dabei die architektonische Lösung von kadawittfeldarchitektur, das historische Bankhaus mit einem angebauten Neubau verschmelzen zu lassen, der genau wie das Denkmal Etagenhöhen von bis zu vier Metern und damit eine besonders exklusive Bürowelt bietet, die im Erdgeschoss durch eine den Theaterplatz belebende Gastronomie ergänzt wird. Eine ingenieurtechnische Glanzleistung war die Erstellung und das Aufsetzen von zwei freitragenden Neubaugeschossen über dem Denkmal. Die Statik wurde als 25 m freitragende Auskragung eines dreidimensionalen Stahlbeton-Rahmens mit wandartigem Träger und Vierendeelträger über dem Denkmal individuell entwickelt.  

Dass alle drei Projekte durch einen schönen ruhigen Innenhof miteinander verbunden sind, verstärkt den Charakter eines innerstädtischen Ensembles, das sich schon vor Fertigstellung als Impulsgeber bewährt hat: Es hat den Anstoß für eine bürgerfreundliche Verkehrsplanung durch die Stadt Aachen gegeben, die am Theaterplatz Raum zum Flanieren und Verweilen schafft, und es hat private Akteure zu neuem Engagement animiert. Während unsere Landmarken-Schwester POHA House schräg gegenüber ein innovatives Co-Space-Konzept in einem vorher teilweise leerstehenden Gebäude umsetzt, haben sich um den Platz mehrere Gastronomiebetriebe angesiedelt, die auch Außenflächen bespielen. Das nennen wir eine echte Wirkung für die Stadtgesellschaft. 

Die Sieger des immobilienmanager Awards werden am 9. März in Köln gekürt. Wir freuen uns auf eine Gala, die zum Familientreffen wird, denn auch unsere Schwester Stadtmarken Business ist nominiert: Ihr Konzept „Urban Village“ – erfolgreich erprobt im Technologiezentrum Aachen am Europaplatz – gehört zu den Top Drei in der Kategorie Management. Wir drücken die Daumen! 

Bankhaus am Theaterplatz Aachen - ©Andreas Kuchem
Bankhaus am Theaterplatz Aachen - ©Andreas Kuchem

Weitere News

Alle News
Welcome a Rabbi_Landmarken AG - ©Landmarken AG

16.04.2024

Rabbiner Zsolt Balla begeistert bei 'Welcome a Rabbi'

Im Rahmen des Projekts „Welcome a Rabbi“ hatte die Landmarken AG im TZA „The Urban Village“ den Leipziger Rabbiner und ersten Militärbundesrabbiner Zsolt Balla zu Gast. Die Veranstaltung war Teil des Rahmenprogramms des Internationalen Karlspreises zu Aachen.

Mehr lesen
polis Award Nominierung 2024.jpg

11.04.2024

Nominiert für den polis Award 2024!

Gute Stadtentwicklung entsteht im Dialog. Für den Beteiligungsprozess, den wir bei der Entwicklung des Singer-Quartiers in Würselen umsetzen, wurden wir in der Kategorie „Kommunikative Stadtgestaltung“ für den polis Award nominiert, der am 24. April vergeben wird.

Mehr lesen
Quartiersentwicklungen_Ratingen am Sandbach_FINAL_Cityförster_Präsentationspläne_150 dpi_1.png

20.03.2024

Neues Quartier für Ratingen West – Sieger des städtebaulichen Werkstattverfahrens steht fest

Auf dem rund 31.000 qm großen, so genannten Siebeck-Gelände in Ratingen entwickelt die Landmarken AG ein neues Mixed-Use-Quartier mit Schwerpunkt Wohnen. Den Auftakt für das ambitionierte Projekt machte ein städtebaulich-freiraumplanerisches Werkstattverfahren mit vier teilnehmenden Architekturbüros, das die Basis für den Bebauungsplan liefert. Den Siegerentwurf lieferte das Büro Cityförster aus Hannover gemeinsam mit den Kölner Landschaftsarchitekten von urbanegestalt.

Mehr lesen
Hutchinson Areal.JPG

06.03.2024

Aachener Hutchinson-Areal: Nachhaltigkeit und Innovation im Fokus

Auf dem ehemaligen Brownfield24 Grundstück entsteht ein neues urbanes Quartier mit einem Mix aus Wohnen, Produktion und Gewerbe – auch für Unternehmen, die Hallenflächen und Werkstätten benötigen.

Mehr lesen

Kontaktieren Sie uns gern. Wir freuen uns über Ihre Anfrage und beraten Sie gerne bei Fragen zu diesem Projekt.

Cookie Information

Wir, die Landmarken AG, verwenden auf unserer Website Cookies und ähnliche Technologien, um Ihnen interaktive Inhalte wie Karten und Videos zur Verfügung zu stellen.

Sie können unsere Website ohne die Funktionen besuchen, indem sie „Alle ablehnen“ auswählen. In diesem Fall werden nur technische erforderliche Cookies gesetzt. Wenn Sie „Alle akzeptieren“ auswählen, willigen Sie in die damit verbundenen Cookies ein.

Unter „Einstellungen“ finden Sie Informationen zu den einzelnen Funktionen ebenso wie in unseren Datenschutzhinweisen.

Sie können im Footer der Website jederzeit zu den Cookie Einstellungen zurückkehren und so auch Ihre Einwilligung widerrufen.

Einstellungen

  • Cookies dieser Kategorie sind für die Grundfunktionen der Website erforderlich. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind nicht deaktivierbar.

  • Wir verwenden eine Mapbox-Einbindung, um Ihnen Standorte unserer Projekte auf  einer Karte anzuzeigen. Zur Nutzung willigen Sie durch Aktivierung des Buttons ein.

  • Wir verwenden Tracking & Analyse Cookies, um die Website optimieren zu können.