Theaterplatz Aachen: Wir sind nominiert!

Gesellschaftlichen Mehrwert mit unseren Projekten zu schaffen – dieser Anspruch ist Teil unserer Unternehmensphilosophie. Deshalb freut es uns umso mehr, wenn dies auch von anerkannten Experten bestätigt wird. Die hochkarätig besetzte Jury des immobilienmanager Awards hat unser Projektensemble am Theater in Aachen nun als eines der drei besten Stadtentwicklungsprojekte Deutschlands nominiert! 

In dieser Kategorie werden beispielgebende städtebauliche Entwicklungen ausgezeichnet, die innovative Lösungen erfolgreich umsetzen. So wie gegenüber dem Theater Aachen, wo wir aus einem überwiegend leerstehenden Häuserblock, darunter ein über 100 Jahre altes Bankhaus, ein neues Ensemble in einer Mischung aus Denkmal und Neubau mit anspruchsvoller Architektur entwickelt haben. Mit dem belebenden Nutzungsmix aus Hotel, Büro, Studierendenwohnen und Restaurant mit Außenterrasse ist es gelungen, den zentralen, lange vernachlässigten Theaterplatz aufzuwerten und als neues Zentrum zu revitalisieren. Davon profitiert die ganze Stadtgesellschaft. 

Innovativ ist dabei die architektonische Lösung von kadawittfeldarchitektur, das historische Bankhaus mit einem angebauten Neubau verschmelzen zu lassen, der genau wie das Denkmal Etagenhöhen von bis zu vier Metern und damit eine besonders exklusive Bürowelt bietet, die im Erdgeschoss durch eine den Theaterplatz belebende Gastronomie ergänzt wird. Eine ingenieurtechnische Glanzleistung war die Erstellung und das Aufsetzen von zwei freitragenden Neubaugeschossen über dem Denkmal. Die Statik wurde als 25 m freitragende Auskragung eines dreidimensionalen Stahlbeton-Rahmens mit wandartigem Träger und Vierendeelträger über dem Denkmal individuell entwickelt.  

Dass alle drei Projekte durch einen schönen ruhigen Innenhof miteinander verbunden sind, verstärkt den Charakter eines innerstädtischen Ensembles, das sich schon vor Fertigstellung als Impulsgeber bewährt hat: Es hat den Anstoß für eine bürgerfreundliche Verkehrsplanung durch die Stadt Aachen gegeben, die am Theaterplatz Raum zum Flanieren und Verweilen schafft, und es hat private Akteure zu neuem Engagement animiert. Während unsere Landmarken-Schwester POHA House schräg gegenüber ein innovatives Co-Space-Konzept in einem vorher teilweise leerstehenden Gebäude umsetzt, haben sich um den Platz mehrere Gastronomiebetriebe angesiedelt, die auch Außenflächen bespielen. Das nennen wir eine echte Wirkung für die Stadtgesellschaft. 

Die Sieger des immobilienmanager Awards werden am 9. März in Köln gekürt. Wir freuen uns auf eine Gala, die zum Familientreffen wird, denn auch unsere Schwester Stadtmarken Business ist nominiert: Ihr Konzept „Urban Village“ – erfolgreich erprobt im Technologiezentrum Aachen am Europaplatz – gehört zu den Top Drei in der Kategorie Management. Wir drücken die Daumen! 

Bankhaus am Theaterplatz Aachen - ©Andreas Kuchem
Bankhaus am Theaterplatz Aachen - ©Andreas Kuchem

Weitere News

Alle News
Landmarken-Moringa-Grundsteinlegung-240703.jpg

03.07.2024

Grundstein für wegweisendes Cradle-to-Cradle-Projekt gelegt

Das erste Wohnhochhaus Deutschlands, das nach dem Cradle-to-Cradle-Prinzip realisiert wird, entsteht in Hamburg. Für das „Moringa Hamburg HafenCity“, das mit seiner bislang einzigartigen Kombination von ressourcenschonender Bauweise mit bezahlbarem Wohnen als richtungsweisend für die Bau- und Immobilienbranche gilt, wurde am Mittwoch der Grundstein gelegt. Neben rund 220 Mietwohneinheiten bietet das Ensemble der Landmarken-Unternehmensfamilie Gemeinschaftsflächen, ein Co-Living-Konzept, Co-Working, eine Kita sowie Gastronomie- und Verkaufsflächen.

Mehr lesen
Baufest Cluster Smart Logistik.jpg

01.07.2024

Erstes Cluster auf Campus Melaten wird komplett

Ein smartes Gebäude für komplexe Forschung: Auf dem Campus Me-laten entsteht der dritte Bauabschnitt des Clusters Smart Logistik. Für das intelligente Gebäude, das hochmoderne Laborflächen mit Werkstattbereichen, Büros, Meetingräumen und Eventflächen kombiniert, wird der Rohbau in Kürze fertiggestellt. Knapp zehn Monate nach der Grundsteinlegung im September 2023 kann bereits der Innenausbau beginnen. Für den investierenden Projektentwickler Landmarken AG und die RWTH Aachen Campus GmbH als Entwicklerin des gesamten Campus Anlass, den Baufortschritt mit einem Baufest zu feiern, das von einer hochkarätig besetzten Talkrunde begleitet wurde.

Mehr lesen
03A18A2E-32F6-4828-89F6-A08A758A19E9.jpeg

01.07.2024

POHA House kommt nach Düsseldorf

Zusammen leben und arbeiten in nachhaltigen Cospaces – das bietet das erste POHA House in Düsseldorf. Voraussichtlich Ende 2026 öffnet das POHA House an der Kölner Straße in Oberbilk mit 175 Wohneinheiten auf einer Fläche von knapp 5.000 Quadratmetern, die Platz für bis zu 215 Personen bieten. Hinzu kommt das POHA Office, ein Co-Working-Space auf rund 300 Quadratmetern für die Bewohner, aber auch für Gäste, die einen der insgesamt 36 Arbeitsplätze anmieten können. Es wird das fünfte POHA House des gleichnamigen Start-ups, das neben dem ersten Standort in Münster gleich drei weitere Häuser in Aachen betreibt.

Mehr lesen
POHA-Preuswald-HEJM-Space.jpg

18.06.2024

Nachhaltige Gemeinschaftsfläche im ehemaligen Schwimmbad

Das POHA House Preuswald in Aachen wurde um einen wichtigen Baustein erweitert und ist nun komplett: Mit der Eröffnung des fast 500 Quadratmeter großen Community Space im Erdgeschoss – dem bisher nachhaltigsten in der Unternehmensgeschichte – kann das Cospace-Konzept nun auch am vierten Standort von POHA House vollständig umgesetzt werden. Das 2019 gegründete Immobilien-Start-up erschafft Cospaces, die hochwertig möblierte Wohnungen, flexible Arbeitsbereiche und attraktive Community Spaces unter einem Dach vereinen – zumeist in zentralen Innenstadtlagen.

Mehr lesen

Kontaktieren Sie uns gern. Wir freuen uns über Ihre Anfrage und beraten Sie gerne bei Fragen zu diesem Projekt.

Cookie Information

Wir, die Landmarken AG, verwenden auf unserer Website Cookies und ähnliche Technologien, um Ihnen interaktive Inhalte wie Karten und Videos zur Verfügung zu stellen.

Sie können unsere Website ohne die Funktionen besuchen, indem sie „Alle ablehnen“ auswählen. In diesem Fall werden nur technische erforderliche Cookies gesetzt. Wenn Sie „Alle akzeptieren“ auswählen, willigen Sie in die damit verbundenen Cookies ein.

Unter „Einstellungen“ finden Sie Informationen zu den einzelnen Funktionen ebenso wie in unseren Datenschutzhinweisen.

Sie können im Footer der Website jederzeit zu den Cookie Einstellungen zurückkehren und so auch Ihre Einwilligung widerrufen.

Einstellungen

  • Cookies dieser Kategorie sind für die Grundfunktionen der Website erforderlich. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind nicht deaktivierbar.

  • Wir verwenden eine Mapbox-Einbindung, um Ihnen Standorte unserer Projekte auf  einer Karte anzuzeigen. Zur Nutzung willigen Sie durch Aktivierung des Buttons ein.

  • Wir verwenden Tracking & Analyse Cookies, um die Website optimieren zu können.